Zum Inhalt springen

Ein neues Werkzeug in der multimodalen Schmerztherapie

Die Elosan Kabine C1 ist ein Medizinprodukt Klasse IIa. Sie soll eine heute übliche Schmerztherapie ergänzen und begleitend zu einer multimodalen, vor allem aber medikamentösen Behandlung eingesetzt werden.

 

Die multimodale Schmerztherapie ist die aktuelle, wissenschaftlich fundierte Therapieform zur Behandlung von chronischen Schmerzzuständen. Sie wird durch die Elosan-Therapie ergänzt.

Medizinischer Zweck

Medizinischer Zweck

Durch das Aufbringen einer hohen elektrostatischen Ladung auf den ganzen menschlichen Körper zielt die Therapie darauf ab, chronische, insbesondere weichteilrheumatische und rheumatische Schmerzen zu lindern.

Die Therapie mit der Elosan Kabine zielt darauf ab:

  • Eine signifikante Reduktion von chronischen und akuten Schmerzen zu erreichen, wie sie oft bei rheumatischen Erkrankungen oder Traumata auftreten. 
  • Eine Verbesserung der Lebensqualität und die Reduzierung der Schmerzmedikamente zu erreichen.

Die Therapie soll eine heute übliche Schmerztherapie ergänzen. Sie soll begleitend zu einer multimodalen, vor allem aber medikamentösen Behandlung eingesetzt werden.

Anwendung – Indikation

Bei fast allen Arten von chronischen Schmerzen, aber auch bei akuten Schmerzzuständen zur Verhinderung der Chronifizierung, kann die Elosan-Therapie als innovatives physikalisches Werkzeug zu laufenden konservativen, multimodalen Schmerztherapiekonzepten eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Ursachen für chronische Schmerzerkrankungen. Die häufigsten Formen sind:

  • Rückenschmerzen
  • Rheumatische Schmerzen
  • Neuropathische Schmerzen
  • Fibromyalgie (Weichteilrheuma)
  • Degenerative Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Phantomschmerzen

In verschiedenen Voruntersuchungen konnte auch eine gute Wirkung im Falle von akuten muskuloskeletalen Beschwerden verzeichnet werden. HWS-, LWS- und Schulter-Arm-Syndrome sind hier als besonders erfolgversprechende Krankheitsbilder zu nennen.

Gegenindikation

  • Alle Arten von elektrischen oder elektronischen Implantaten wie:
  • Herzschrittmacher
  • Defibrillatoren
  • Implantierte Kardioverter-Defibrillatoren
  • Elektrische Pumpen wie z.B. Insulin Pumpen.

Auch nicht behandelte Anfallsleiden sind eine strikte Kontraindikation. Für weitere Warnungen und Hinweise beachten Sie bitte die Gebrauchsanweisung.

Physiologische Aspekte

Physiologische Aspekte

Die Kraftwirkung des elektrischen Feldes auf freie elektrische Ladungsträger hat eine Ladungsbewegung zur Folge. Es ist davon auszugehen, dass ein den Körper umschliessendes sehr starkes elektrostatisches Gleichfeld, wie im Falle der Elosan Kabine, über die äusseren Hautschichten mit den darin eingebetteten Nozizeptoren bis zu darunterliegenden Zellen des Bindegewebes wirksam ist. 

Diese Kraft kann sich je nach Ladung der Ionen entweder hemmend oder beschleunigend auf Ionenbewegungen auswirken. Sie kann also sowohl das Ruhemembranpotenzial als auch die Entstehung und Fortleitung von Aktionspotenzialen (z.B. bei Nervenzellen) beeinflussen. 

Dadurch könnte die in den bisherigen Untersuchungen festgestellte Wirkung auf Schmerzen als physikalische Kraftwirkung bei der Erregung von Nozizeptoren oder auf die Leitung von Aktionspotenzialen in Nervenzellen zu erklären sein.

Aufstellungsort und Platzbedarf

Aufstellungsort und Platzbedarf

Die Kabine kann in jedem Bereich einer Praxis oder einer Klinik aufgestellt werden. Der Raum soll für die Behandlung angemessen beleuchtet und klimatisiert sein. Eine Luftfeuchtigkeit von über 30% rF und unter 80% rF ist anzustreben.

Möglichst nahe bei der Kabine soll eine übliche Steckdose mit 120 VAC oder 230 VAC zur Verfügung stehen. Die notwendige elektrische Anschlussleistung beträgt nur etwa 50 Watt. Idealerweise wird die Kabine in einer Ecke des Raumes aufgestellt, damit sie möglichst wenig Platz einnimmt. Der Platzbedarf beträgt etwa 2,20 Meter x 2,20 Meter. Die Höhe der Kabine beträgt 2,30 Meter.

Die Kabine wird in vormontierten Komponenten angeliefert und durch Servicetechniker der Elosan AG oder geschulten Fachpersonen aufgebaut und in Betrieb genommen. Daraufhin werden die Anwender im Gebrauch geschult.

Behandlungsablauf der Elosan-Therapie

Behandlungsablauf der Elosan-Therapie

  1. PatientIn trägt leichte, trockene Kleidung und Strassenschuhe, die Hände sind zu reinigen.
  2. PatientIn betritt die Kabine durch die seitliche Türe und stellt sich aufrecht in die Mitte der Kabine.
  3. AnwenderIn achtet darauf, dass PatientIn den Griff mit beiden Händen hält.
  4. Damit PatientIn während der ganzen Behandlung (4 Minuten) überwacht werden kann, verfügt die Kabine über durchsichtige Bereiche. Der automatische Behandlungsablauf wiederholt sich in drei Ladungszyklen und anschliessender Entladung auf Erdpotenzial.
  5. Durch den Drehschalter oder das Öffnen der Türe wird der Ablauf jederzeit unterbrochen.

Eine Einzelbehandlung dauert nur 4 Minuten. Im praktischen Betrieb können etwa 6 PatientInnen pro Stunde behandelt werden.

Methodik der Anwendung

Methodik der Anwendung

Wegen der Neuheit der Behandlung mit der Elosan Kabine ist ein behutsames Vorgehen der AnwenderInnen notwendig. Dabei ist sowohl eine gewisse Angst der PatientInnen vor «Elektrischem» als auch eine mögliche Beklemmung vor einer Behandlung in einer geschlossenen Kabine zu berücksichtigen. Auch bei dieser elektrophysikalischen Behandlungsmethode ist eine Non-Responder-Rate von ca. 30%, wie bei vielen Medikamenten, zu erwarten. Bei den Behandlungen während der Entwicklung der Elosan Kabine hat sich folgendes Behandlungsschema als sinnvoll erwiesen:

Beginn  
2 Behandlungen pro Woche während 2 bis 3 Wochen

Nach 4 – 6 Behandlungen
Beurteilung 1, Grundsätzliche Wirkung:

  • Responder
  • Non-Responder (Non-Responder ist, wenn nach 3 bis 5 Behandlungen keine Verbesserung eintritt)

Beurteilung der Responder
Beurteilung 2, mit PatientInnen, die positiv auf die Behandlung ansprechen:

  • Intensität der Wirkung:
    Schmerzlinderung / Schmerzfreiheit
  • Verträglichkeit der Wirkung:
    Nebenwirkungen / keine Nebenwirkungen
  • weitere Veränderungen, beispielsweise:
    allgemeines Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit oder besserer Schlaf

Weiterführung der Behandlungen
Weiterführung der Behandlung wie folgt:

  • wöchentliche einmalige Behandlung oder
  • Blockbehandlungen, beispielsweise 10 Behandlungen in 5 Wochen danach grösserer zeitlicher Abstand

Besonderes
Bei manchen chronischen Schmerzerkrankungen hat sich eine Dauerbehandlung von 1 bis 2 mal pro Woche bewährt.

Wirksamkeit der Behandlung

Wirksamkeit der Behandlung: Studie und Publikation

Der Wirksamkeitsnachweis erfolgte im Rahmen einer randomisierten, multizentrischen klinischen Vergleichsstudie nach EN ISO 14155 an drei Schmerzzentren in der Schweiz. (Swissmedic 2018-MD-0002).

Der Schlussbericht hält folgendes fest:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die klinische Studie belegt, dass die Elosan Kabinenbehandlung chronische Schmerzen auch bei maximaler medikamentöser Therapie zusätzlich wirksam reduziert. Innerhalb und ausserhalb der Studie wurden bei zahlreichen PatientInnen eine relevante Schmerzreduktion, eine Reduktion des Heilmittelverbrauchs, sowie eine Lebensqualitätsverbesserung dokumentiert.

Darüber hinaus führten die acht aufeinanderfolgenden Behandlungssitzungen in der Elosan Kabine zu keinem manifesten sicherheitsbezogenen Signal. Die Behandlung kann als wirksam, sicher und gut verträglich eingestuft werden.

Insbesondere wurden auch besserer Schlaf und die Lockerung von Verspannungen im Bewegungsapparat festgestellt.

Die Ergebnisse der klinischen Studie wurden im Dezember 2019 durch die beteiligte Studienärztin Dr. med. Petra Hoederath in einer Publikation dokumentiert.

Die Veröffentlichung erscheint in der Fachzeitschrift «Der Schmerz» 1/2020 des Springer Verlag und ist im PubMed einsehbar.

Kommentar der Studienleiterin

«Durch die Behandlung mit der Elosan-Therapie Kabine C1 wird das Spektrum der Therapieoptionen bei PatientInnen mit chronischen und akuten Schmerzen um eine wirksame, nebenwirkungsfreie, gut verträgliche und nicht medikamentöse physikalische Behandlungsmöglichkeit sinnvoll erweitert. Die Therapie ist zeitschonend, delegierbar und für die PatientInnen nicht belastend oder gefährdend.»

Dr. med. Petra Hoederath
Leitung Multimodale Schmerztherapie
Hirslanden Klinik Stephanshorn, St.Gallen

Publikationen

Publikation der klinischen Studie beim Springer Verlag 01.2020

Inzwischen haben die Prüfer des Springer Verlages die Publikation der klinischen Studie freigegeben, sie ist ab sofort online und wird wie folgt publiziert:

a) Druckmedium Fachzeitschrift «Der Schmerz», Ausgabe 1/2020, Februar
b) Springer «Online First»-Artikel
c) PubMed

Einbindung der Elosan Kabine in Ihr Schmerztherapiekonzept

Einfachheit der Anwendung

Die Therapie mit der Elosan Kabine ist etwas Neues. Anwender sind ÄrztInnen, Fachkräfte Gesundheit oder Fachpersonen. Die Vorteile der Elosan-Therapie liegen darin, dass die Behandlung wirksam ist, nur sehr kurze Zeit dauert, einfach durchzuführen und delegierbar ist. Eine Einzelbehandlung dauert nur 4 Minuten. Im praktischen Betrieb können etwa 6 PatientInnen pro Stunde behandelt werden.

Die Elosan Kabine bietet eine wirksame elektrophysikalische Massnahme bei der Behandlung akuter und vor allem auch chronischer Schmerzen. Sie ist eine ideale Ergänzung im Rahmen interdisziplinärer multimodaler Behandlungskonzepte.

 

Einsatzorte der Anwendung

Die Therapie mit der Elosan Kabine ist für die Verwendung in Schmerzkliniken, Schmerzzentren oder speziellen Schmerzambulatorien als wirksame, schnelle, kostengünstige, physikalische Komponente bei jedem Therapiekonzept geeignet.

Schmerztherapiezentren an Unikliniken
Universitäre Schmerztherapiezentren, die bereit sind, die Elosan Schmerztherapie in ihre wissenschaftlichen Konzepte und klinischen Studien einzubeziehen und entsprechend darüber zu publizieren, können die Kabine zu günstigen Konditionen erwerben.

Regionale Schmerzzentren
Als nebenwirkungsfreie physikalische Komponente ergänzen Methoden wie die Elosan-Therapie das Behandlungsspektrum regionaler Schmerztherapiezentren.

Arztpraxen und Schmerzambulatorien
Die Therapie mit der Elosan Kabine kann eine Standardtherapie ideal ergänzen und wird begleitend eingesetzt mit der Erwartung einer Reduktion von Medikamenten.

Kosten, Nutzen und Amortisation

Die Therapie mit der Elosan Kabine ist als neue Komponente in der Schmerztherapie noch wenig bekannt. Sie ist daher noch nicht im Behandlungskatalog gesetzlicher Krankenkassen. Folglich wird sie PatientInnen individuell in Rechnung gestellt.

Aus dieser Stellung als IGeL (individuelle Gesundheitsleistung) Leistung ergibt sich für interessierte TherapeutInnen bei einer entsprechenden Anzahl von Behandlungen mit der Elosan Kabine eine gute Kosten-Nutzen-Relation und eine relativ schnelle Amortisierung. Die Elosan-Therapie ist zudem sehr gut delegierbar.

Die Kosten für die Anschaffung der Elosan Kabine sind moderat und durchaus angemessen. Es stehen verschiedene individuell anpassbare Kauf-, Mietkauf- oder Mietoptionen zur Verfügung.

Downloads

 
Sie haben sich erfolgreich zum Newsletter angemeldet. Falls Sie noch nicht registriert waren, bekommen Sie nun ein E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Ein Fehler ist aufgetreten.